Peter Mann Safety - Wir helfen Ihnen Gräben zu überwinden
Maschinen- und Anlagensicherheit/Sécurité des Machines et des Installations - Arbeitssicherheit/Sécurité de Travail - Baustellensicherheit/Sécurité des Chantiers - Brandschutz/Lutte contre l'Incendie - Managementsysteme/Systèmes de Management - Projektmanagement/Management des Projets

Deutsches Arbeitsschutzgesetz § 5 / Gefahrstoffverordnung §14

Das "Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG)" bestimmt im §5 "Beurteilung der Arbeitsbedingungen", dass der Arbeitsgeber die mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen und entsprechende Maßnahmen im Arbeitsschutz festlegen muss.

Schutzmaßnahmen müssen in folgender Reihenfolge ergriffen werden:

  • Technische Maßnahmen: Vermeiden der Gefahr, Verringern der Gefahr, Trennen von Mensch und Gefahr etc.

  • Organisatorische Maßnahmen: Zeitliche Begrenzung etc.

  • Persönliche Maßnahmen: Persönliche Schutzausrüstung, Unterweisung etc.

Die Gefahrstoffverordnung besagt zusätzlich, dass der Arbeitgeber:

  • Ermitteln muss, ob es sich bei Einsatz von Chemikalien um Gefahrstoffe handelt und ob es ungefährliche Ersatzprodukte für den gleichen Zweck gibt

  • Feststellen muss, ob erforderlich Arbeitsplatzgrenzwerte eingehalten werden

  • Festlegung genauer Anweisungen für den Umgang mit Gefahrstoffen (Betriebsanweisung)

  • Je nach Art der eingesetzten/freigesetzten Stoffe: Erstellung eines Explosionsschutzdokumentes

Gerne unterstützen wir Sie bei dieser Aufgabe:

  • Durchführung der gesamten Gefährdungsbeurteilung mit Festlegung von organisatorischen, technischen und persönlichen Maßnahmen

  • Begehungen

  • Unterweisungen

  • Beratung